Austria eXtreme Triathlon 25.06.2016 (Fotogalerie)

Schwimmen 3.8 km, Radfahren 186.6 km + 3.923 Höhenmeter, Laufen 43.6 km + 1.863 Höhenmeter

Der Austria eXtreme Triathlon ist ein einzigartig und exklusives Triathlon Erlebnis und wird für alle Beteiligten unvergesslich bleiben. Der Austria eXtreme Triathlon ist ein Rennen, das im Süden von Graz und über vier Berge in den Norden der Steiermark führte. Das Ziel liegt am Fuße der massiven Bergkulisse des Dachsteins. Beim Austria eXtreme Triathlon ist die Zeitmessung zweitrangig.

Im Vordergrund stehen vielmehr der persönliche Einsatz und das herausfordernde Abenteuer, welches die Athletinnen und Athleten mit ihren Betreuerinnen und Betreuern teilen.

Die Betreuerinnen und Betreuer sind notwendiger Bestandteil des Austria eXtreme Triathlons. Die Organisatoren bieten auf der Schwimm-, Lauf- und Radstrecke nur minimale Unterstützung an. Es liegt in der primären Verantwortung der Betreuerinnen und Betreuer, ihre Athletinnen und Athleten während des Rennens mit allem notwendigen zu versorgen.

Diese Tatsache macht den Austria eXtreme Triathlon nicht nur für die Athletinnen und Athleten, sondern auch für die Betreuerinnen und Betreuer zur Herausforderung.

Den Schlussanstieg müssen die Betreuerinnen und Betreuer verpflichtend zusammen mit den Athletinnen und Athleten bezwingen, um die Ziellinie gemeinsam zu überqueren und die Herausforderung erfolgreich und ordnungsgemäß zu beenden. Die dazu zu bewältigten Distanzen

3.8 km müssen in der Mur geschwommen werden – davon 2.2 km am rechten Ufer flussabwärts und 1.6 km am linken Ufer flussaufwärts. Flussaufwärts spürt man die Strömung; generell die extreme Kälte von 14 Grad Wassertemperatur. Mit dem Rad wird quer durch die grüne Steiermark gefahren. Die 186 km führen übers Gaberl ins Murtal von dort ins Lachtal über den Sölkpass bis zum Staudamm in Großsölk. Gesamt sind +3900 Höhenmeter zu überwinden.

Der Lauf-Start befindet sich beim Staudamm Großsölk. Hier ist Gänsehaut angesagt. Es geht in die Schlucht runter über Kleinsölk nach Pruggern. Von dort geht es über Aich nach Weißenbach der Enns entlang. Über die Silberkarklamm nach Ramsau zur Südwand Hütte, um letztendlich bei der Talstation des Dachsteins nach 44 km und über +1900 Höhenmeter das Ziel gemeinsam zu erreichen und die atemberaubende Kulisse zu genießen und sich Feiern zu lassen.

Claudia und Günter Müller von den Greisdorfer Wurzelhupfern AUT finishten in 18h 19min. Claudia war als einzige Dame aus Österreich am Start und holte sich von den gesamt fünf Damen aus vier Nationen, die diese Herausforderung annahmen SLO. , GER. , FRA. , den 5.Platz.

 

Iron Girl Run Austria in Klagenfurt 25.06.2016 (Fotogalerie)

Am Samstag – einen Tag – vor dem IRONMAN Austria in Klagenfurt fand der Iron Girl Run über 4,2 km statt. Trotz tropischer Hitze waren heuer 407 Teilnehmerinnen am Start, darunter die zwei Wurzelhupfer-Girls Daniela Mulej und Heidi Krammer. Sie meisterten diesen Lauf trotz über 30° souverän und genossen es über die Finishline IRONMAN ins Ziel zu laufen.

Sportverein